Informationsportal für Studierende in Hamburg

sommersemester

Sommersemester: Diese eine Hassliebe wird nie zu Ende gehen

in Allgemein/Gesundheit!/Studium/Tipps von

Sommer, Sonne, Sonnenschein, ich will im Sommersemester fleißig sein. Oder auch nicht. Jetzt, da die Temperaturen steigen und die Sonne nicht mehr nur zu Anstandsbesuchen vorbeischaut, beginnt auch so richtig das Sommersemester. Doch für jeden Vorteil finden wir irgendwie auch einen Nachteil. Unsere Frage für euch: Mögt ihr das Sommersemester?

Grillen Sommersemester Bierbauch-Bachelor und Kohlenhydrat-Kardashian grillen heute

Grills raus, Würstchen rauf, vegane Alternative rauf und ab geht die Post. Dazu darf das kühle Bierchen natürlich nicht fehlen und schon sitzen wir mit unseren Freunden im Sonnenuntergang und genießen das Leben. Vorbei die Erinnerungen an den grausamen Winter. Aber aufgepasst: Grillgut tut der Figur nicht gut. Wer also bis zum Sommer in Form kommen möchte, sollte vielleicht nicht täglich grillen.

Spazieren gehen ist gesund, bis man ein Fahrrad im Rücken hat

Bei Schnee und Matsch und Wind und Kälte, da macht das SommersemesterSpazieren keinen Spaß. Doch jetzt können wir auch wieder ein paar Stationen zu Fuß gehen. Für den Campus am Dammtor ist das allerdings keine gute Nachricht. Mehr Fußgänger und Radfahrer bedeuten auch mehr Unfallgefahr. Jeder, der sich zu den Stoßzeiten schon einmal auf Gradwanderung zwischen Fußweg und Radweg begeben hat, weiß, wovon wir sprechen.

Sonne StudentIch sehe eine Sonne und die ist nur auf einem Foto

Habt ihr in den letzten Tagen plötzlich gute Laune gehabt? Wir auch. Das liegt an der Sonne. Endlich dürfen unsere Körper wieder erfahren, was Vitamin D bedeutet. Schon 20 Minuten in der Sonne können den Bedarf an Vitamin D decken. Umso brutaler ist die Realität, wenn wir lange Uni-Tage haben oder uns auf Prüfungen vorbereiten, denn dann sehen wir die Sonne nur durch das Fenster und auf den Instagram-Accounts unserer Freunde.

Wer den Sonnenuntergang genießt, bekommt zwei Augenringe gratis

Morgens im Dunkeln zur Uni und abends im DunkelnKaffee zurück, das war einmal. Die Abende können voll ausgereizt werden, der Sonnenuntergang fällt nicht mehr auf das letzte Seminar des Tages. An warmen Frühlings- und Sommerabenden sammelt man die tollsten Erinnerungen mit Freunden und Familie. Doch eine Falle erwartet uns: Der Wecker klingelt morgens nicht plötzlich später. Der Preis für die langen Abende wird also am nächsten Tag gezahlt. Aber wozu gibt es denn Kaffee, Fritz Kola und Co.?

Mücken Am Wasser sitzen und Blutspendebank sein

Am Wasser wohnen ist doch geil. Spontan an Elbe und Alster sitzen oder einen Tagestrip nach Fehmarn planen, alles geht bei uns so leicht und bietet doch so viel. Bekanntlich gefällt es auch den Mücken, wenn wir unsere schmackhaften Körper in ihre Nähe bewegen. Wer nun hofft, dass der Winter dieses Jahr krass genug war, um Mücken zu killen, der ist auf dem Holzweg. Dieser Holzweg führt euch direkt zu den Mücken, die nicht wirklich ein Problem mit dem Winter hatten – der Frühling ist für sie wichtiger und der beginnt mit viel Feuchtigkeit und ab sofort angenehmen Temperaturen. Sorry, Leute, wir bleiben die Quelle des Glücks für diese Plagegeister.

 

Wie sehen eure Pläne für das Sommersemester aus? StudentsStudents hört immer gerne von euch – schreibt uns hier, bei Facebook oder an campus@studentsstudents.de!

Facebookredditpinterestmail
Facebookrss

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Neueste von Allgemein

nach Oben