Informationsportal für Studierende in Hamburg

WM doof

Lieber Dr. Sommer: Was mache ich, wenn ich Fußball nicht geil finde?

in Allgemein/Gesundheit!/Kultur/Tipps von

Lieber Leser, danke für Deine Frage. Es ist überhaupt nichts falsch daran, Fußball nicht geil zu finden. Vielen jungen Leuten – aber auch den Älteren – geht es so. Das ist ein natürlicher Prozess, der zu dieser Jahreszeit mit einigen Unannehmlichkeiten verbunden ist. Daher habe ich Dir eine Liste mit Alternativen erstellt, die Du abarbeiten kannst, während die anderen die Fußball-WM genießen.

  1. Spiel ein Trinkspiel

Wenn es Dir nicht möglich ist, die Schlaaand-Leute zu meiden, dann kannst Du Dich ihnen ruhig anschließen. Das hat keinerlei Einfluss auf Deine Fußball-Ungeilheit und sollte Dich nicht zweifeln lassen. Unser Tipp für Dich wäre, ein Trinkspiel aus der Geilheit der anderen zu machen. Hier ein Beispiel, trinke immer dann, wenn einer der folgenden Sätze gesagt/gebrüllt werden:

„Das war Abseits!“

„Wir sind eine Turniermannschaft.“

„Der hat schon gelb!“

„DER SINGT DIE NATIONALHYMNE NICHT MIT !1!21!!!1!“

  1. Verdiene Geld mit dem Glück der Geilen

Wenn die Fußball-Verrückten ihre Fahnen schwenken und Fahnen haben, dann sammelst Du fleißig die leeren Flaschen und Dosen ein. Läuft Mario Gomez auf das Tor zu, denken einige, die wir nicht verurteilen wollen, dass ein Tor fallen könnte und schon sind die Getränke verschüttet oder vergessen. Sei Du selbst, schnapp Dir die leeren Pfand-Dinger und bringe sie möglichst zum Supermarkt, während das Spiel noch läuft – dann ist es schön leer. PS: Wir wären besonders stolz auf Dich, wenn Du auch den anderen Müll einsammelst, der Dir kein Geld bringt. #umweltbewusstsein

  1. Finde Menschen, die Dich verstehen

Du bist nicht allein. Ungeilheit zur Fußball-WM ist weit verbreitet. Daher solltest Du Dich auf die Suche nach Gleichgesinnten machen. Ihr könnt gemeinsam ins Kino gehen oder einkaufen oder Euch sogar über die Fußballfetischisten lustig machen.

  1. Such Dir einen gemäßigten Fan und lass Dir die Regeln erklären

Falls Du Dich nicht abgrenzen möchtest, kann Du auch gerne schauen, ob Du vielleicht ebenfalls für Fußball-Geilheit empfänglich bist. Um den Einstieg etwas zu erleichtern, solltest Du jemanden an Deiner Seite haben, der Dir das Spiel und seine Schönheit in aller Ruhe erklärt, ganz nüchtern und ohne Vuvuzela. Es gibt viele (manche sagen sogar Millionen) bekannte Fälle von Menschen, die sich nicht für Fußball interessieren (geschweige denn Ahnung haben), die von saisonaler Geilheit erfasst werden, wenn die WM stattfindet.

  1. Gib Kommentare über die politische Situation der teilnehmenden Länder ab

Lieber Leser, Du kannst natürlich auch einen Bildungsmehrwert liefern, wenn Du darauf stehst. Während Deine Freunde von Videoschiedsrichtern, verschossenen Elfmetern (Anmerkung Redaktion: Liebe Grüße an Messi) und falschen Neunen sprechen, kannst Du ihnen erzählen, wie die politische Situation des Landes aussieht. Wusstest Du beispielsweise, dass Island in den Punkten Pressefreiheit, LGBT-Rechte, ökonomische Freiheit und Demokratischer Index vor Argentinien liegt? Oder dass 30,000 Isländer ihre Mannschaft in Russland anfeuern und somit 10% des Landes vor Ort sind? Faszinierend!

Hoffentlich konnten meine Tipps Dir helfen, lieber Leser, denn niemand sollte unter seiner Fußball-Ungeilheit leiden müssen. Es gibt ganz tolle andere Möglichkeiten, um Spaß zu haben. Du kannst Dich jederzeit wieder bei mir melden, wenn Du Fragen hast, nur bitte nicht, wenn Deutschland spielt.

Facebookredditpinterestmail
Facebookrss

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Neueste von Allgemein

nach Oben