Informationsportal für Studierende in Hamburg

Fußball

Im Tal der Tränen: Wie du am Tag des Stadtderbys auch ohne Ticket in Stimmung kommst

in Kultur von

In nur 300 Sekunden hat der FC St. Pauli am vergangenen Montag alle seine Karten für das anstehende Stadtderby absetzen können, die Server des HSV glühten schon einige Tage vorher – und das trotz horrender Preise. Die Nachfrage für das erste Spiel der beiden großen Hamburger Fußballvereine seit über sieben Jahren überschreitet das Angebot bei Weitem. Die Chancen stehen daher gut, dass auch du zu denjenigen gehörst, die sich gerade Abend für Abend in den Schlaf weinen, weil sie dieses Großereignis nicht mit eigenen Augen sehen können. Unser Beileid! Eine richtig glücklich machende Lösung können selbst wir dir in dieser Situation nicht bieten. Aber vielleicht kannst du mit den nachfolgenden Tipps zumindest noch ein bisschen in Derby-Stimmung kommen.

Guck das Spiel fast im Stadion!

Fernsehen draußen

Natürlich ist Stadionfeeling das Nonplusultra und nur, weil du keine Karte für das Spiel bekommen hast, muss das ja nicht heißen, dass du dir dieses Gefühl nicht auch selber schaffen kannst. Schnapp dir deinen Fernseher und einen Stromgenerator, setz dich so nah es geht vor das Volksparkstadion und juble einfach mit den Massen mit, die gemeinsam mit dir das Spiel genießen – zumindest fast.

Freu dich, dass du Bier trinken darfst!

Bier

Das Stadtderby ist ein Hochsicherheitsspiel. Deswegen sitzen alle Stadiongänger auf dem Trockenen – zu trinken gibt es nur alkoholfreie Plörre. Zum Glück gehörst du nicht zu den armen Seelen, die sich dieser Restriktion hingeben müssen. Stattdessen kannst du während des Spiels genüsslich den herben Geschmack eines gekühlten Gerstensaftes genießen – und bist dabei nicht mal auf das elende König Pilsener angewiesen, wie es dir im Volksparkstadion sonst diktiert wird.

Genieße die Leere in der Stadt!

Leere Stadt

Keiner würde wohl ernsthaft bezweifeln, dass es sich in Hamburg ganz fantastisch lebt, aber manchmal wird jedem Hamburger das Großstadtfeeling ein bisschen zu viel. Das Tolle ist: Während des Derbys wird garantiert keine Sau in der Stadt sein. Gut, das Spiel ist natürlich an einem Sonntag und besonders viele Geschäfte wird man zu dieser Zeit mit Sicherheit nicht aufsuchen können, aber wie wäre es mal mit einem Besuch in deinem Lieblingscafé, das sonst immer vor Besuchern überquillt? Vielleicht wirst du dieses Erlebnis nie wieder vergessen.

Hol dir das Live-Fußballerlebnis woanders!

Stadion allein

Natürlich ist das Stadtderby ein wichtiges Match, aber es ist ja nicht so, als wäre es das einzige Fußballspiel auf der Welt. Wie wäre es in der Zeit des Derbys mal mit einer Auswärtsfahrt? In Sandhausen könnt ihr mit dem 1. FC Magdeburg zum Beispiel zeitgleich einen anderen Nordclub anfeuern. Auch in Dresden gibt es eine Zweitligabegegnung. Ihr könnt sogar einen Verein bejubeln, der im Hamburger Umland zu Hause ist: In der Regionalliga spielt Norderstedt am Tag des Derbys in Oldenburg.

Habt ihr eine Derbykarte ergattern können? Oder was sind eure Pläne für das Spiel? Schreibt es uns in die Kommentare!

Facebookredditpinterestmail
Facebookrss

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Neueste von Kultur

nach Oben