Informationsportal für Studierende in Hamburg

Konzert

StudentsStudents-Festivalplaner 2019: Teil 2 – Die Platzhirsche

in Kultur von

Vergangene Woche hatten wir euch im StudentsStudents-Festivalplaner die Geheimtipps des Nordens gezeigt und euch in die Welt der kleinen Liebhaber-Events eingeführt. Natürlich darf aber auch keine Festival-Saison vergehen, ohne dass die großen Major-Festivals die gigantischen Line-ups auspacken und zehntausende Besucher auf ihre Äcker locken. Deswegen beschäftigen wir uns im zweiten Teil des Planers mit genau diesen Massenphänomen und zeigen euch, für welche Veranstaltungen sich das Geld lohnt.

Hurricane Festival

Hurricane LogoWann? 21.-23. Juni 2019
Wo? Scheeßel
Preis? 189 Euro
Was?
Eine Auflistung großer Festivals käme nicht nur im Norden der Bundesrepublik, sondern in ganz Deutschland nicht ohne das Hurricane aus. Das unangefochten besucherstärkste Event in diesem Teil des Planers lockt Jahr für Jahr zehntausende Musikfans auf sein Gelände – und das trotz gefühlter Schlecht-Wetter-Garantie. Ein Blick auf das Line-up lohnt in den oberen Reihen vor allem für Rock-Fans: Neben den Indie-Folk-Vorreitern Mumford & Sons führen die Alternative Heroen Foo Fighters, die deutschen Punk-Platzhirsche Die Toten Hosen sowie die bis heute maßgeblichen Post-Punk-Ikonen The Cure.
StudentsStudents-Musiktipp: Die mächtigen Idles fanden sich 2018 mit ihrer überwältigenden Platte „Joy As An Act Of Resistance“ nicht zu Unrecht in zahlreichen Jahres-Bestenlisten. Die Musik der Briten ist gewaltig einnehmend und kokettiert ihre mächtigen Hooks mit eindrucksvollen musikalischen Ideen.

MS Dockville Festival

DockvilleWann? 16.-18. August
Wo? Hamburg-Wilhelmsburg
Preis? 109 Euro
Was? Das MS Dockville bietet seit Jahren ein großes Programm für Liebhaber von Indie-, Electronic und Urban-Vibes. Das äußert sich 2019 durch den Auftritt der gerade mal 17-jährigen Pop-Ikone Billie Eilish, die gerade mit ihren experimentellen Songs einen regelrechten Hype erfährt. Weitere Künstler sind Trap-Star Rin sowie die Funk-Reanimierer Parcels.
StudentsStudents-Musiktipp: Solo-Künstler Niklas Paschburg kommt aus Hamburg und begeisterte mit seiner beeindruckenden Ein-Mann-Show unter anderem schon im Vorprogramm von WhoMadeWho. Besonders ikonisch ist dabei, wie Paschburg seine beeindruckende Instrumenten-Armada nur mit Loop-Station und viel Koordination zu bewältigen weiß.

Deichbrand Festival

DeichbrandWann? 18.-21. Juli 2019
Wo? Seeflughafen Cuxhaven
Preis? 149 Euro
Was? Auch, wenn die Veranstalter des Deichbrands früher gerne damit warben: So richtig am Meer ist das Festival in Cuxhaven eigentlich nicht. Wer Festival-Feeling direkt am Wasser möchte, muss eher gen Osten zum Highfield fahren. Wer hingegen vor allem nach einem breiten und namhaften Line-up sucht, der ist mit dem Deichbrand gut beraten. Dieses Jahr spielen mit Thirty Seconds To Mars zum Beispiel die Alternative-Popper um Shooting-Star Jared Leto, das legendäre DJ-Duo The Chemical Brothers oder die britischen Alternative-Stars Biffy Clyro. Ein Wehrmutstropfen: Nach dem Tod von Keith Flint wird der Auftritt von The Prodigy logischerweise nicht mehr stattfinden.
StudentsStudents-Musiktipp: Das US-amerikanische Quartett Foxing veröffentlichte im letzten Jahr eines der schönsten Indierock-Alben des Jahres. Während sich die Band in ihrer Heimat bereits einen Namen gemacht hat, steht die Karriere der Band hierzulande noch in den Startlöchern – die Zeichen deuten aber vehement nach oben.

Reeperbahn Festival

Reeperbahn FestivalWann? 18.-21. September 2019
Wo? Hamburg, Reeperbahn
Preis? 105 Euro
Was? Das Reeperbahn Festival zählt für viele Musik-Liebhaber zu den besten Events in ganz Europa und stellt damit quasi eine Pflichtveranstaltung für jeden Hamburger Musikfan dar. Die Veranstaltung überzeugt nicht durch große Namen, sondern durch eine ungeheure Masse an liebevoll ausgewählten Geheimtipps, deren Karriere oftmals auf der Hamburger Partymeile beginnen. Außerdem bietet das Event eine hervorragende Gelegenheit, die Hamburger Club-Kultur in all ihren Facetten zu bestaunen.
StudentsStudents-Musiktipp: Bisher stehen beim Reeperbahn Festival erst die besonderen Elbphilharmonie-Konzerte fest. Von diesen Acts können wir euch besonders die dänischen Experimental-Popper Efterklang ans Herz legen, die nicht sich für ihren Auftritt in dem Konzerthaus ein paar besondere Highlights ausgedacht haben. So ist nicht nur ein belgisches Ensemble mit alten Barock-Instrumenten zu Gast, sondern auch ein Chor, der aus dem Reinigungspersonal der Elbphilharmonie besteht.

Facebookredditpinterestmail
Facebookrss

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Neueste von Kultur

nach Oben