StudentsStudents Hamburg

Eine weitere StudentsStudents Websites Website

Und jetzt kommen die Nachrichten – alles was wir heute wissen müssen

Donnerstag, 19. Januar 2018: In Hamburg fahren die meisten Studierenden U-Bahn. Und das täglich. Jeden Tag die gleichen Bäume, Stationen und vielleicht sogar Leute. Der beste Zeitvertreib ist also das wundervoll informative Fahrgastfernsehen der Hamburger Hochbahn. Mit den wichtigsten News von Aktuell bis Sport. Damit wäre die tägliche Informationsdosis gegeben und wir können uns um 20 Uhr guten Gewissens der Tagesschau abwenden.

Da heute wahrscheinlich einige aufgrund von Sturmtief „Friederike“ den Gang vor die Tür vermieden haben, kommt hier eine knackige Zusammenfassung der Hochbahn-News.

Schlagzeilen
  • Sturm-Warnung: Die Hochbahn warnt vor dem Orkan „Friedericke“, der mal wieder alle Systeme bundesweit aus den Socken haut. So ist auch der Zugverkehr weitestgehend eingestellt. Ein Toter, mehrere Verletzte.
  • Riesen-Passagierjet: Emirates hat ihr wunderschönes Flugmonster A380 gerettet.
  • Fifa-Weltrangliste: Fußball-Nachrichten dürfen trotz Sturm nicht fehlen. Deutschland behält den Thronplatz vor Brasilien und Portugal. Was für eine Ehre.
  • Handball-EM: Noch mehr Sport. Zurzeit läuft die Handball-EM in Kroatien. Deutschland hat sich in die Hauptrunde gespielt und trifft morgen auf Tschechien. Wir drücken die Daumen.
Politik

GroKo-Problemchen und Trump haut wieder auf den Deckel.

Spruch des Tages

„ Ich bin, wie jeder anständige Mensch, meiner Ansichten oftmals müde.“ – Arno Schmidt (Schriftsteller)

Veranstaltungsvorschau

Am 28. Januar um 20 Uhr im Gruenspan. Akustische und ruhige Countrymusik vom jungen Singer-Songwriter Jake Bugg (Hier kommt Ihr zu den Tickets)

Wettervorhersage
  • Freitag: 2 bis 6 Grad, Schnee aus Wolken
  • Samstag: -1 bis 2 Grad, Schnee aus Wolken
  • Sonntag: -4 bis 1 Grad, Sonne hinter Wolken
Show More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.